Was machen HauswirtschafterInnen eigentlich?

Die ländliche Hauswirtschaft ist ein Spezialbereich in der Hauswirtschaft, da sich das Einsatzfeld und die Vielfältigkeit der Aufgaben unterscheiden. Ländliche HauswirtschafterInnen  werden eingesetzt in der ganzen Bandbreite an landwirtschaftlichen Betrieben: im Haushalt, im Hofladen  und in der Direktvermarktung, in der Alten- und Kinderbetreuung, bei der Gästebeherbergung und nach einer Weiterbildung auch als Familienhelferin.  

Auf den ersten Blick ist der Beruf etwas ganz Alltägliches und Selbstverständliches. Doch dahinter versteckt sich hohe Professionalität.
Damit Menschen sich Wohlfühlen und sich gut versorgt wissen, ist die auf ihre Wünsche und Bedürfnisse abgestimmte Leistung erforderlich.

Die Tätigkeiten in der Hauswirtschaft gliedern sich grob in Wohnen und Reinigen, Kommunizieren und Betreuen, Beschaffen, Lagern und Vermarkten, sowie die Ernährung.

Die Hauswirtschaft leistet einen bedeutenden Beitrag zur grundständigen Versorgung des Menschen. Gerade im Wandel der heutigen Küche mit vielen Fertigprodukten ist das richtige Zubereiten der Speisen mit frischen Nahrungsmitteln immer wichtiger. Mit dazu gehört auch das Einlagern von Vorräten.

HauswirtschafterInnen gestalten und strukturieren den Alltag und erbringen dabei einen Beitrag zum Wohlbefinden und zur Gesunderhaltung.
 
Bei Einrichten von Räumen spielen viele Faktoren eine große Rolle. Die Anordnung von Möbeln und die Auswahl von Farben, Ergonomie, Arbeitssicherheit, Hygieneanforderungen, Umweltschutzaspekte, sowie Gesetze und Verordnungen. All dies soll beachtet werden, wenn Betriebsräume, aber auch Privaträume neu gestaltet werden und ist auch bei der Anschaffung von Arbeitsmitteln zu berücksichtigen. Hierzu gehört ebenfalls die tägliche Reinigung, bei der Hygiene- und Umweltbewusstsein großgeschrieben wird.

Nicht zu vergessen ist bei diesen Punkten die Wirtschaftlichkeit. Die Aufgaben der Hauswirtschaft ist - wie der Name schon beinhaltet - das Wirtschaften. So sind Beschaffungen von Gütern und Waren mit Überlegung zu tätigen oder auch das Anbieten von Dienstleistungen genau zu kalkulieren.

Ein weiterer Aufgabenbereich ist das Betreuen von Kindern, alten und kranken Menschen. Dabei fließen nicht nur die schon genannten Aspekte mit ein, sondern auch der Umgang mit diesen Menschen, ihnen bei Alltäglichkeiten behilflich zu sein und mit ihnen zu kommunizieren.

Der Beruf der HauswirtschafterIn macht soviel Spaß, weil  er sehr vielfältig ist, wie auch die Einsatzbereiche. Ob man in Familien seinen Einsatzbereich findet oder in Hotels, Restaurants, Alten- oder Pflegeheimen, überall warten bedeutende Aufgaben.